Januar

28.01.2021 · Digital / Online

Handschriftliches Visualisieren sowohl analog als auch digital

Digitale Lehre, Workshop D01/21

Referent
Beschreibung

Handschriftliches Visualisieren sowohl digital als auch analog

 

Zielgruppe

Der Workshop wendet sich an Lehrende, die bereits Grundkenntnisse im Handschriftlichen Visualisieren haben und Kognitive Landkarten in der Lehre analog und digital einsetzen wollen. In diesem Workshop werden zunächst die Grundlagen des Visualisierens am Flipchart geübt und dann auf Tablets, Apps und Co. übertragen.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • tauschen sich über ihre Erfahrungen mit dem handschriftlichen Visualisieren aus
  • erproben das handschriftliche Visualisieren zunächst am Flipchart und dann am Tablet
  • entwickeln eigene Kognitive Landkarten für Lehrinhalten analog und transferieren sie dann ins Digitale
  • entwickeln mit anderen Kolleginnen und Kollegen Strategien, wie digitales Visualisieren in die Lehre, etwa bei Lehrgesprächen und aktivierenden Phasen, integriert werden kann

 

Inhalte

Digitalisierung in der Lehre ist in aller Munde. In diesem Workshop sollen die Ideen des Handschriftlichen Visualisierens nun für den aktivierenden digitalen Einsatz diskutiert und erprobt werden.

Im Workshop werden besonders die Fragen thematisiert

  • Wie komme ich zu einer gut lesbaren digitalen Schrift? Wie kann ich die bekannten Visualisierungsprinzipien übertragen?
  • Wie kann ich die Idee der Kognitiven Landkarten auf das Tablet, Apps oder SmartBoard übertragen?
  • Wie kann ich Beiträge Lernender während eines Vortrags oder einer Diskussion aufgreifen und in einer digitalen Visualisierung integrieren?
  • Wie kann ich Folien mit Handschrift o.ä. kombinieren?

 

Methoden

Impulse der Referenten, kollegialer Austausch über bereits erprobte Strategien, Übungen am Tablet.

 

Datum und Zeitrahmen

  • 28. Januar  2021, 10.00-15.30 Uhr
  • 11. Februar 2021, 10.00-15.30 Uhr
Dauer
2 Tage
Termine
28.01.2021, 10:00 – 15:30 Uhr
11.02.2021, 10:00 – 15:30 Uhr
Veranstaltungsort
Digital / Online
Organisation
hdw Bielefeld
Abmeldefrist
31.12.2020
Infos für Teilnehmer

Februar

19.02.2021 · Digital / Online

Digitales Semester absolviert! Und nun? Was bleibt?

Entwickeln und Evaluieren, Workshop D02/21

Referent
Beschreibung

Zielgruppe

Professorinnen und Professoren, Lehrkräfte für besondere Aufgaben, Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Lehre tätig sind.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • tauschen sich über ihre Erfahrungen im digitalen Sommersemester 2020 aus
  • spiegeln die Erfahrungen an den klassischen didaktischen Konzepten
  • verknüpfen die Erkenntnisse mit der Situation im Wintersemester 2020-21
  • entwickeln konkrete Konzepte für ihre Lehr-/Lernsituationen

 

Inhalte

Im Sommersemester 2020 haben sich die Ereignisse überschlagen. Innerhalb weniger Tage und Wochen waren die Lehrenden aufgefordert, ihr Angebot den Gegebenheiten anzupassen. Sehr schnell entstanden digitale Lehr- und Lernräume mit vielfältigen Optionen und ergänzenden digitalen Angeboten. Die Erfahrungen sind eingeflossen in die digitalen Formate des Wintersemesters 2020-21.
 

Nun ist es Zeit im kollegialen Austausch zu reflektieren und weiterzuentwickeln: Welche der entwickelten Ansätze haben sich bewährt? Was ist im Rückblick eher kritisch als ein (misslungener) Schnellschuss zu werten? Wie können klassische didaktische Konzepte erfolgreich ins Digitale übertragen werden? Was genau will ich auf dieser Basis im kommenden Sommersemester umsetzen?

 

Methoden

Impulse der Referenten, Arbeit in Kleingruppen, kollegialer Austausch im Plenum

 

Termin

19.02.2021, 10 bis 15 Uhr, Online / Zoom

Dauer
1 Tag
Termin
19.02.2021, 10:00 – 14:30 Uhr
Veranstaltungsort
Digital / Online
Organisation
hdw Bielefeld
Abmeldefrist
22.01.2021
Infos für Teilnehmer