Wir bieten WorkshopsZertifikateCoachingArbeitskreiseWeiterbildung
für Lehrbeauftragte.Dekane.wissenschaftliche Mitarbeiterinnen.Lehrende an Hochschulen.

Workshops

27.09.2021 · Digital / Online

Hybride Lehre – Bedingungen, Interaktionen und Transfer

Digitale Lehre, Workshop D23/21

Referentinnen
Beschreibung

Zielgruppe

alle Lehrenden, insbesondere diejenigen, die im Wintersemester 2021/22 hybride Lehre durchführen

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • gewinnen einen Überblick über Gestaltungsdimensionen hybrider Lehre und technische Rahmenbedingungen
  • diskutieren didaktische Implikationen hybriden Lehrens und Lernens
  • besprechen Beispielszenarien und übertragen diese auf die eigene hybride Lehrveranstaltung
  • tauschen sich über Möglichkeiten und Herausforderungen hybrider Lehre aus

 

Inhalte

Für das Wintersemester 2021/22 streben viele Hochschulen wieder Präsenz- bzw. zumindest Teilpräsenzlehre an. Hybride Formate bieten dabei interessante Möglichkeiten an, Teilnehmende, die nicht vor Ort sein können, an der Veranstaltung zu beteiligen. Dies können z.B. externe Referierende, internationale Studierende oder Angehörige von Risikogruppen sein.

Im Workshop erhalten Lehrende einen Einblick darin, wie hybride Lehre je nach Veranstaltungsformat, gewünschtem Interaktionsgrad und Lehrszenario umgesetzt und gestaltet werden kann und welche personalen und technischen Voraussetzungen nötig sind. Wir stellen Methoden vor, wie die Kommunikation zwischen online zugeschalteten und den Vor-Ort-Teilnehmenden ermöglicht und unterstützt werden kann. Abschließend bietet sich Raum für die Diskussion eigener Konzepte.

Zwei Wochen vor der Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden eine E-Mail mit einem Link zu einem Ilias-Kurs, in dem vorbereitende Materialien zur Verfügung stehen. Wir bitten alle Teilnehmenden darum, sich im Kurs-Forum vorzustellen sowie eine kurze Skizze ihres hybriden Lehrvorhabens hochzuladen.

 

Methoden

Impulse der Referent:innen, Diskussion im Plenum, kollegialer Austausch in Kleingruppen, Transfer von Konzepten hybrider Lehre in die eigene Lehre der Teilnehmenden

Termin
27.09.2021, 09:00 – 13:00 Uhr
Arbeitseinheiten
5 AE (anrechenbar auf das Zertifikat Professionelle Hochschullehre I oder auf das Zertifikat Professionelle Hochschullehre II)
Veranstaltungsort
Digital / Online
Organisation
hdw Bielefeld
Hinweis
Keine fristgerechte Abmeldung mehr möglich!
Infos für Teilnehmer

01.10.2021 · Digital / Online

Digitale Labore im Ingenieurwesen – Remote-Labore, VR- und AR-Anwendungen für Experimente

Digitale Lehre, Workshop D27/21

Referent
Beschreibung

Zielgruppe

Dieser Workshop richtet sich an Lehrende aller Statusgruppen, die Veranstaltungen im Labor konzipieren, durchführen oder betreuen.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer …

  • benennen verschiedene Vor- und auch Nachteile von Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR).
  • formulieren eigene Ziele für VR- und AR -Lösungen und integrieren vorhandene Lösungen (OER) in die eigene Lehre.
  • kennen verschiedene Plattformen für Remote-Labore und integrieren die einzelnen Experimente in die eigene Lehre. 
  • konzipieren und erstellen eigene VR- und AR-Anwendungen für Remote-Labore.

 

Inhalt

Neue digitale Lösungen wie Virtual-Reality und Augmented-Reality, aber auch Remote-Labore (über das Internet erreichbare echte Experimentier-Einrichtungen) ermöglichen neue Wege in der Lehre in den Ingenieurwissenschaften. Zum einen können die Userinnen und User durch die immersiven Technologien wie VR und AR in virtuelle Lernwelten „eintauchen“. Zum anderen ermöglichen Remote-Labore ein zeit- und ortsunabhängiges Experimentieren. Des Weiteren können digitale Elemente, wie Umfragen per Audience-Response-Systemen, mehr Interaktivität in Lehrveranstaltungen erzeugen.

 

Methoden

Nach Möglichkeit soll dieser Workshop in Präsenz durchgeführt werden, damit die spezielle Hardware (für VR) vor Ort genutzt werden kann. Sollte die Corona-Pandemie dies nicht ermöglichen, dann wird der Workshop online durchgeführt. In beiden Ansätzen werden sich Theorie- und Praxis-Phasen abwechseln und in kleinen Gruppen werden kleinere Aufgaben bearbeitet. Ziel ist, dass am Ende Konzepte für eigene Anwendungen im Bereich VR oder AR erstellt wurden und auch Ideen für eigene Remote-Labore erarbeitet wurden.

Termin
01.10.2021, 09:30 – 16:30 Uhr
Arbeitseinheiten
8 AE (anrechenbar auf das Zertifikat Professionelle Hochschullehre I oder auf das Zertifikat Professionelle Hochschullehre II)
Veranstaltungsort
Digital / Online
Organisation
hdw Bielefeld
Hinweis
Keine fristgerechte Abmeldung mehr möglich!
Infos für Teilnehmer

04.10.2021 · Digital / Online

Kurzberatung Rhetorik für Frauen

Schlüsselkompetenzen für Lehrende, Workshop B01/21j

Referentin
Beschreibung

Zielgruppe

Professorinnen sowie wissenschaftliche Mitarbeiterinnen, die Tipps für ein souveränes Auftreten in der (Online-)Lehre haben möchten

 

Die Teilnehmerinnen

  • reflektieren ihr Auftreten
  • analysieren verbale und nonverbale Signale
  • besprechen praktische Tipps zur Umsetzung in den eigenen (Online-) Lehralltag 

 

Inhalt

In der Kurzberatung liegt der Fokus auf Ihren persönlichen Fragen und Anliegen. Im gemeinsamen Gespräch gibt es nützliche und hilfreiche Tipps für ein souveränes Auftreten in (Online-) Lehrveranstaltungen, so z.B. Präsentationsregeln, Sprechtechnik und Körpersprache, die leicht in die Praxis umgesetzt werden können.

Die Beratung erfolgt per Zoom oder per Telefon.

 

Methode

Zoom-Beratung: jeweils Montag in der Zeit von 16.00 bis 17.00 Uhr:

Meeting Daten: https://hs-niederrhein.zoom.us/j/93370931621

Passwort: 309811

 

Sollte das Zeitfenster nicht passen, lässt sich per Mail auch ein individueller Beratungstermin abstimmen: heike.kroepke@hs-niederrhein.de

 

Termin
04.10.2021, 16:00 – 17:00 Uhr
Veranstaltungsort
Digital / Online
Organisation
hdw Bielefeld
Hinweis
Keine fristgerechte Abmeldung mehr möglich!
Infos für Teilnehmer

05.10.2021 · Digital / Online

Hochschuldidaktische Kurzberatung

Lehren und Studieren, Workshop B01/21j

Referentin
Beschreibung

Zielgruppe

Hochschullehrende, die Fragen zur Weiterbildung oder zur Lehre und zum Lehralltag haben

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in die Lage versetzt,

  • Ihre hochschuldidaktische Weiterbildung zu planen
  • Lehrsituationen zu besprechen und zu analysieren
  • den eigenen Lehralltag zu planen und einzuschätzen
  • neue Lehrformate und Methoden einzusetzen

 

Inhalt

Selbstverständlich stehen Ihre Fragen und Anliegen im Vordergrund. Dabei kann es sich um konkrete Lehrsituationen handeln, aber auch um Planungen der eigenen Weiterbildung, um Ideen für neue Projekte oder Überarbeitung von bereits bestehenden Lehrveranstaltungen.

 

Methoden

Bitte melden Sie sich dazu an - wie bei allen unseren Weiterbildungsangeboten, ich werde dann Kontakt zu Ihnen aufnehmen und mit Ihnen die geeignete Kommunikationsmethode (Telefon oder Videokonferenz) vereinbaren.

 

Hinweise

Falls die Uhrzeit nicht passt, können auch andere Termine vereinbart werden:

brinker@hdw-nrw.de

 

Datum und Zeitrahmen

  • jeweils Dienstag, 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr 
Termin
05.10.2021, 10:00 – 11:00 Uhr
Veranstaltungsort
Digital / Online
Organisation
hdw Bielefeld
Hinweis
Keine fristgerechte Abmeldung mehr möglich!
Infos für Teilnehmer

05.10.2021 · Digital / Online

Selbstlernkurs: Kreativitätstechniken in der Lehre einsetzen (analog und digital)

Lehren und Studieren, Workshop S02/21j

Referentin
Beschreibung

Zielgruppe

Hochschullehrende, die ihre Lehrveranstaltungen interessant und interaktiv gestalten möchten und die Studierenden zur Kreativität anregen wollen, dies bereits tun bzw. in naher Zukunft tun werden

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in die Lage versetzt,

  • Kreativitätstechniken in der Lehre einzusetzen,
  • Ihre Lehrveranstaltungen so zu gestalten, dass die Studierenden kreativ werden können,
  • den Kreativitätsprozess zu moderieren und zu steuern,
  • konkrete Schritte für den Transfer in ihren Lehralltag zu definieren.

 

Inhalt

Für die Konzeption einer Lehrveranstaltung werden mögliche Kreativitätstechniken vorgestellt und die Frage geklärt, wie Lehrende damit die Kreativität der Studierenden anregen und fördern können. Die verschiedenen Möglichkeiten zur interessanten und interaktiven Gestaltung werden dargestellt und Planungsanregungen gegeben.

Dieser Selbstlernkurs hat folgende Inhalte:

  • Ziele und Aufbau
  • Einführung in Kreativität
  • Kreativitätstechniken
  • Kreativitätsmanagement
  • Kreativitätstechniken in der Lehre
  • Zusammenfassung
  • Übungen und Feedback
  • Literaturhinweise und Quellenangaben

 

Datum und Zeitrahmen

  • Beginn frei wählbar mit Selbststudienmaterial
  • Feedback nach Einsendung der Übungen

 

Methoden

Selbststudienmaterial mit Audiounterstützung, Fragen werden per Forum beantwortet, Übungen können eingesandt werden und erhalten Feedback.

 

Hinweise

Nach der Anmeldung werden Sie für den entsprechenden ILIAS-Kurs freigeschaltet und können Ihre Lernzeit selbst einteilen. Eine Anrechnung auf das Zertifikat „Professionelle Hochschullehre“ ist möglich, wenn die Aufgaben bearbeitet und eingesandt werden.

Termin
05.10.2021, 10:00 – 16:00 Uhr
Veranstaltungsort
Digital / Online
Organisation
hdw Bielefeld
Hinweis
Keine fristgerechte Abmeldung mehr möglich!
Infos für Teilnehmer
Workshops

News

Arbeitskreis Elektro- und Informationstechnik gegründet

Am 16.07.2021 hat sich der neue fachdidaktische Arbeitskreis Elektro- und ... Mehr ›

Weitere News

Ideen einbringen

Vermissen Sie ein Workshopthema oder wünschen Sie sich ein neues Thema? Dann schreiben Sie Ihre Idee hier auf. Wir versuchen gemeinsam mit Ihnen, Ihre Anregungen umzusetzen.

Zur Weiterentwicklung der Fachdidaktik unterstützen wir gern und koordinieren weitere Arbeitskreise. Teilen Sie uns hier Ihre Bedarfe mit.