23.02.2023 · Technische Hochschule Köln

Design Thinking zum Entwickeln innovativer Lehrformate

Lehren und Studieren, Workshop 23-063-P-Z

Referentin
Beschreibung

Zielgruppe

Professor*innen, Lehrkräfte für besondere Aufgaben, Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, die in der Lehre tätig sind.

 

 

Die Teilnehmer*innen werden in die Lage versetzt…

 

 

  • innovative Lehrformate mit Kolleg*innen mittels Design Thinking zu entwickeln.

 

 

  • Anwendungsmöglichkeiten von Design Thinking in ihrer Lehre zu erkennen.

 

 

  • die Fähigkeit zum hybriden Denken und Perspektivenwechsel zu schulen.

 

 

  • Design Thinking Methoden in der Lehre einzusetzen.

 

 

  • Erfahrungen mit verschiedenen ko-kreativen Interaktionsmöglichkeiten und Teamarbeit zu sammeln.

 

 

 

Inhalte

Design Thinking ist ein multidisziplinärer und nutzerorientierter Ansatz zum Lösen von Problemen und Gestalten von Innovationen. Der agile Ansatz beinhaltet als Kernelemente einen iterativen Prozess, interdisziplinäre Teamarbeit sowie visuelles Arbeiten in variablen Räumen.
Design Thinking findet mittlerweile in vielen Organisationen Anwendung, um aus Nutzersicht überzeugende Lösungen zu entwickeln. Damit eignet sich der Ansatz einerseits, um Herausforderungen in der Lehre zu bearbeiten sowie andererseits, um diesen in der Lehre einzusetzen.
Die Teilnehmer*innen durchlaufen in diesem Workshop alle Schritte des iterativen Design Thinking Prozesses und arbeiten in kleinen Teams zusammen. Als Ergebnis dieser Zusammenarbeit werden wir Ideen für innovative Lehrformate entwickeln. Das so erlebte Vorgehen dient gleichzeitig als Blaupause für den Einsatz mit Studierenden.

 

 

Methoden

Impulsvortrag, gemeinsame Arbeit in Gruppen, Präsentation und Diskussion im Plenum, kollegialer Austausch, Klärung von Fragestellung und Anliegen der Teilnehmenden, praktische Anwendung im Design Thinking Prozess, Nutzung ko-kreativer Methoden

 

Termin
23.02.2023, 10:00 – 17:00 Uhr
Arbeitseinheiten
8 AE (anrechenbar auf das Zertifikat Professionelle Hochschullehre I oder auf das Zertifikat Professionelle Hochschullehre II)
Veranstaltungsort
Technische Hochschule Köln
Organisation
hdw Bielefeld
Hinweis
Keine fristgerechte Abmeldung mehr möglich!
Infos für Teilnehmer

28.02.2023 · Technische Hochschule Köln

Hochschuldidaktische Börse: Service Learning in der Lehre

Hochschuldidaktische Börse, Workshop 23-141-P-Z

Referent
Dipl.Päd. Jörg Miller 
Beschreibung

Inhalt:


In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie das Konzept Service Learning in Ihrem disziplinären Kontext anwenden können, wie Sie Partner*innen gewinnen und auf was Sie im Rahmen der Seminarentwicklung achten sollten. Der Workshop legt einen Schwerpunkt auf die Arbeit mit zivilgesellschaftlichen Akteur*innen.

Termin
28.02.2023, 09:30 – 17:00 Uhr
Arbeitseinheiten
Dieser Kurs wird im Rahmen der hochschuldidaktischen Börse angeboten.
Die austragende Hochschule ist für die Organisation und die Qualitätssicherung des Workshops zuständig. Alle Informationen und Teilnahmebescheinigungen erhalten Teilnehmende von der austragenden Hochschule. Mit Anmeldung wird der Datenweitergabe (Name; E-Mail-Adresse; Hochschulzugehörigkeit) an die austragende Hochschule zugestimmt. Für eine Anrechnung des Kurses für Zertifikate des Netzwerks hdw nrw muss ein Anrechnungsantrag gestellt werden. Anrechnungen erfolgen nach den aktuellen dghg Standards.
Veranstaltungsort
Technische Hochschule Köln
Organisation
hdw Bielefeld
Hinweis
Keine fristgerechte Abmeldung mehr möglich!
Infos für Teilnehmer

März

02.03.2023 · Technische Hochschule Köln

Hochschuldidaktische Börse: Hybrid und chancengerecht? Lehre in der neuen Präsenz barrierefrei gestalten

Hochschuldidaktische Börse, Workshop 23-142-P-Z

Referentinnen
Nadine Fischer, Dr. Klara Groß-Elixmann 
Beschreibung

Barrieren in Lehr-/Lernsettings erschweren vielen Studierenden, ihr Studium chancengerecht zu absolvieren und ihr Potenzial voll zu entfalten. In diesem Workshop arbeiten Sie insbesondere mit (studentischen sowie eigenen) Erfahrungen von Barrieren und leiten daraus Methoden für eine barrierefreie Gestaltung Ihrer Lehre ab. Die Chancen und Herausforderungen für Barrierefreiheit und Diversitätsgerechtigkeit werden vor allem bezüglich der durch digitale und hybride Formate geprägten neuen Präsenz der Lehre dargestellt und diskutiert.
Nach Abschluss des Workshops bieten wir in Absprache mit den Teilnehmenden einen Termin an, um zu reflektieren, wie die Umsetzung der Ideen aus dem Workshop in der Lehre gelungen ist und welche neuen Herausforderungen sich gezeigt haben.

Termin
02.03.2023, 09:00 – 13:00 Uhr
Arbeitseinheiten
Dieser Kurs wird im Rahmen der hochschuldidaktischen Börse angeboten.
Die austragende Hochschule ist für die Organisation und die Qualitätssicherung des Workshops zuständig. Alle Informationen und Teilnahmebescheinigungen erhalten Teilnehmenden von der austragenden Hochschule. Mit Anmeldung wird der Datenweitergabe (Name; E-Mail-Adresse; Hochschulzugehörigkeit) an die austragende Hochschule zugestimmt. Für eine Anrechnung des Kurses für Zertifikate des Netzwerks hdw nrw muss ein Anrechnungsantrag gestellt werden. Anrechnungen erfolgen nach den aktuellen dghg Standards.
Veranstaltungsort
Technische Hochschule Köln
Organisation
hdw Bielefeld
Hinweis
Keine fristgerechte Abmeldung mehr möglich!
Infos für Teilnehmer